Startseite Berlin Buch Katalog Archiv Über uns Einlieferung Anfahrt Kontakt

Katalog 2008

Los-Nr.

Foto

Attest

Land

Beschreibung

Kat.

Ausruf €
Zuschlag €

241 Zum vergrößern bitte klicken Württemberg
9 Kr.lilarot mit Plattenfehler "Punkt nach letztem R bei KREUZER" sauber gestempelt auf Briefstück. Mit bei dieser Marke seltener allseits guter Zähnung und schöner Wappenprägung, Fotoattest Irtenkauf, ausgezeichnet erhalten (Mi. 750,-++).
24lll

200

180

242 Zum vergrößern bitte klicken Württemberg
1 Kr.dunkelgrün ungebraucht mit Originalgummi, enorm farbfrisches Exemplar dieser seltenen Nuance, Fotoattest Irtenkauf (Mi. 500,-).
25b*

120

 

243 Zum vergrößern bitte klicken Württemberg
3 Kr.lilarot im waagerechten 3er-Streifen gestempelt CANNSTATT 6.NOV.1863, bis auf einen runden Eckzahn gut gezähnt, mit vs. nicht wahrnehmbarem waagerechten Bug, dennoch sehr schöne und seltene Einheit dieser Farbnuance, Fotoattest Irtenkauf (Mi. 2000,-).
26d

200

320

244 Zum vergrößern bitte klicken Württemberg
3 Kr.lilarot auf Briefstück von REUTLINGEN 23.MAI 1863, sauber übergehend gestempelt, farbfrisch, allseits gut gezähnt (etwas unregelmäßig), sign.Ressel und Fotobefund Irtenkauf. Gut erhaltenes Exemplar der seltenen Farbe (Mi. 250,-).
26d 80
245 Zum vergrößern bitte klicken Württemberg
1 Kr.grün auf Briefstück mit fast komplettem, sauberen Abschlag ULM POSTABLAGE NIERENSTETTEN, farbfrisch, tadellos durchstochen, Fotobefund Irtenkauf, Kabinett.
30a

50

190

246 Zum vergrößern bitte klicken Württemberg
18 Kr.orange mit kontrastvollem roten K1 STUTTGART 11.3. entwertet, farbfrisch, meist gut durchstochen (rechts kleine Unebenheiten), Fotoattest Irtenkauf. Sehr dekoratives und schönes Exemplar mit dem roten Stempel (Mi. 1100,-+).
34

200

270

247 Zum vergrößern bitte klicken Württemberg
18 Kr.orange mit K1 STUTTGART 15.10. entwertet, farbfrisch, tadellos durchstochen, rs. mit kleiner Schürfung. Fotobefund Irtenkauf, sonst sehr schönes Stück (Mi. 1100,-).
34

120

 

248 Zum vergrößern bitte klicken Württemberg
2 Kr.mattorange mit sehr seltener Entwertung durch den Distributionsstempel D3 28.1., welcher normalerweise nur rückseitig auf Briefen vorkommt, rs. mit heller Stelle, gepr.Thoma Befund Irtenkauf.
37a

100

100

249 Zum vergrößern bitte klicken Württemberg
2 1/2 Pfg. Gemeindedienstmarke ungezähnt postfrisch mit Originalgummi, sie entstammt dem einzig existierenden Originalbogen á 40 Stück, welcher aus dem Bestand der Mustersammlung der Reichsdruckerei versteigert wurde. Außer diesen 40 Stück sind keine weiteren ungezähnten Marken bekannt geworden, Fotoattest Winkler, Liebhaberstück in bester Erhaltung.
123U**

400

 

250 Zum vergrößern bitte klicken Württemberg
50 a.25 Pfg.orange Dienstmarke im waagerechten Paar sauber gestempelt OTTENHAUSEN 14.MAI 24, dabei die rechte Marke gut gezähnt und einwandfrei, der linke Wert unten mit zwei verkürzten Zahnspitzen. Als Paar ist diese seltene Marke kaum anzutreffen, Fotoattest Winkler (Mi. 2400,-+).
188

350

315

251   Württemberg
1 M.gelborange im ungebrauchten 4er-Block, dabei das rechte senkrechte Paar postfrisch, leuchtend frische Farbe, ausgezeichnet erhalten.
207**/*

200

 

252 Zum vergrößern bitte klicken Württemberg
20 Pfg. in seltener hellgrauultramariner Farbe zeitgerecht gestempelt TETTNANG und in einwandfreier Zähnung und Erhaltung, schönes Stück aus dem Bedarf, Fotoattest Winkler (Mi. 650,-).
221b

150

180

253 Zum vergrößern bitte klicken   Norddeutscher Postbezirk
1871, Feldpost der Marine (ohne eigene Feldpost, mit Dienstsiegel gekennzeichnet), Hufeisenstempel KIEL 20.10.70 mit Truppendienststempel GARNISON-LAZARETT KÖN. PR. MARINE ZU KIEL auf Brief nach Eckernförde, Abs. Matrose II.Klasse, seltener Beleg der norddeutschen Marine in sehr guter Erhaltung.

250

290

254   Berlin
1/2 Gr.orange und 2 Gr.blau NDP mit Entwertung durch das Negativdienstsiegel von PLAUEN auf Briefstück eines Insinuationsdokumentes, Pracht.
NPD3,
5

60

80

255   Berlin
1/2 Gr.orange mit Luxusabschlag des Dienstsiegels mit Posthorn BERLIN K.PR.POST-EXP.27 entwertet auf Briefstück eines Insinuationsdokumentes (erst später auf dessen Vorfaltung geklebt), wirkungsvolles und tadelfreies Stück.
NPD
15

80

80

256 Zum vergrößern bitte klicken Berlin
1 Gr.karmin Brustschild auf Briefstück mit exzellentem Abschlag des K1 BERLIN No.54 FRIEDRICHSBERG 15.12.74, der Stempel wurde erst wenige Wochen vorher eingeführt und ist auf Brustschilden entsprechend nur kurze Zeit möglich und in ganz wenigen Exemplaren bekannt. Das vorliegende Stück ist in seiner herausragenden Qualität nicht mehr zu toppen. Sign.Ressel und Fotoattest Brugger, Luxusstück von Liebhaberwert.
DR19

250

270

257 Zum vergrößern bitte klicken Deutsches Reich
1/4 Gr.viol., 2 Gr.blau und 2 1/2 Gr.rtl.braun auf Briefstück mit klarem K1 VLOTHO 14.5.73, farbfrisch, tadellos gezähnt und ausgezeichnet geprägt, Fotobefund Brugger, Luxus.
1,20,
21a

120

108

258 Zum vergrößern bitte klicken Deutsches Reich
1/3 Gr.dunkelsmaragdgrün im ungebrauchten 4er-Streifen mit Originalgummi, nur winzige Falzrestspuren (die dritte Marke durch Gummiabsplitterungen teils etwas aufgefasert). Der Streifen ist von einer ungeahnten Frische und Farbtiefe, exzellent geprägt, gezähnt und zentriert. Im Michel klafft bereits bei der Registrierung eines Paares der b-Farbe eine Lücke, der 4er-Streifen ist natürlich auch völlig unbekannt. Fotoattest Brugger. Eine phantastische Einheit von musealem Charakter!
2b*

4.000

 

259 Zum vergrößern bitte klicken Deutsches Reich
1/2 Gr.zinnober auf Briefstück mit altem K1 RASTENBURG 4.3.72, äußerst farbfrisch, Fotobefund Brugger, Kabinett.
3 40
260 Zum vergrößern bitte klicken Deutsches Reich
1/2 Gr.zinnober auf Briefstück mit altem K1 RASTENBURG 4.3.72, äußerst farbfrisch, Fotobefund Brugger, Kabinett.
3
(XVlll)

70

80

261 Zum vergrößern bitte klicken Deutsches Reich
1/2 Gr.zinnober im waagerechten 4er-Streifen auf Briefstück mit zwei Ra2 THORN entwertet, die Einheit im großen Format L16 mit weißen Zahnspitzen vom Unterrand ist äußerst farbfrisch und ausgezeichnet in Prägung und Zähnung. Fotoattest Brugger, Kabinett (Mi. 900,-).
3

200

260

262 Zum vergrößern bitte klicken Deutsches Reich
2 Gr.blau mit dem seltenen ersten Hufeisenstempel von LÜBECK 2.1.72 entwertet, dabei mit weißen Zahnspitzen vom Unterrand und Format L16, Fotobefund Brugger, Kabinettstück vom 2.Tag der Brustschildmarken.
5

50

45

263 Zum vergrößern bitte klicken Deutsches Reich
5 Gr.ockerbraun im Paar mit klarem Ra2 BRANDENBURG/H. 29.4., enorm tiefe und frische Farbe, Fotobefund Brugger, Luxuspaar.
6

80

72

264 Zum vergrößern bitte klicken Deutsches Reich
5 Gr.ockerbraun im großen Format L16 mit weißen Zahnspitzen vom Unterrand und klarem K2 HALLE 23.5.72, farbfrisch, in normaler ausgabetypischer Zähnung, Fotobefund Brugger, schöne Gesamterhaltung.
6

40

 

265 Zum vergrößern bitte klicken Deutsches Reich
5 Gr.ockerbraun, 1/2 Gr.orange und 1 Gr.karmin in frischer Farbe auf Briefstück mit Ra2 MUSKAU 19.10., Fotobefund Brugger, tadellos erhaltene Trikolore.
6, 18,
19

70

63

266 Zum vergrößern bitte klicken Deutsches Reich
1 Kr.grün, 3er-Streifen 3 Kr.karmin, 2x 7 Kr.blau und 11 Kr.ockerbraun als phantastisch farbfrische Vierfarbenfrankatur auf Briefstück mit Ra3 COBURG 13.2.72, eine für eine reine Kreuzerausgabe Kleiner Schild enorm seltene Frankatur in tadelloser Gesamterhaltung, Fotoattest Brugger. Brustschilde-Seltenheit von Liebhaberwert.
7, 9,
10(2),
11

300

380

267 Zum vergrößern bitte klicken Deutsches Reich
2 Kr.rotorange mit 1 Kr.grün auf Briefstück entwertet mit Baden-K2 MÜHLHAUSEN, Nr.8 etwas uneben, Nr.23 sehr gut gezähnt und beide sehr farbfrisch, Fotobefund Brugger.
8,
23a

80

72

268 Zum vergrößern bitte klicken Deutsches Reich
18 Kr.ockerbraun ungebraucht, sehr gut zentriert und geprägt, mit Korrekturen, optisch schönes Stück, Fotobefund Brugger.
11*

70

 

269 Zum vergrößern bitte klicken Deutsches Reich
18 Kr.ockerbraun auf Briefstück mit altem, übergehendem Taxis-K1 MEININGEN 20.10. entwertet, farbfrisch, ausgezeichnet erhalten, Fotoattest Brugger (Mi. 500,-+).
11

150

240

270 Zum vergrößern bitte klicken Deutsches Reich
10 Gr.graubraun, 1/4 Gr.viol. und 1/2 Gr.orange als äußerst farbfrische Dreifarbenfrankatur auf Paketbegleitbrief von ELBERFELD Bhf. 29.12.73 nach Leipzig, tadellos gezähnt, Fotoattest Brugger, Luxus.
12, 16
18

200

180

271 Zum vergrößern bitte klicken Deutsches Reich
2 Kr.orange mit 2 Gr.blau auf Briefstück mit K1 FRANKFURT A.M. 9.6.73, beide Marken farbfrisch und tadellos gezähnt, in der vorliegenden Kombination eine äußerst seltene MiF Kreuzer/Groschen, dazu in Luxuserhaltung, Fotoattest Brugger.
15,
20

300

360

272 Zum vergrößern bitte klicken Deutsches Reich
2 Kr.orange und 1 Kr.grün auf Briefstück mit K1 BRUCHSAL 14.10.73, äußerst farbfrisch, sehr gut geprägt und tadellos gezähnt, Fotoattest Brugger,Luxus.
15,
23a

120

108

273 Zum vergrößern bitte klicken Deutsches Reich
1/2 Gr.orange mit Plattenfehler "S in GROSCHEN gebrochen" auf Postkarte aus Ra3 GERA 28.1.73, der PF offen sehr schön sichtbar, Fotoattest Brugger, Karte mit üblichen Gebrauchsspuren, gut erhalten (Mi. 400,-).
19ll

100

90

274 Zum vergrößern bitte klicken Deutsches Reich
1 Gr.karmin mit dem hervorstechendem Plattenfehler "Beule im Kreis" sowie zusätzlich von Feld 150 einen markanten Schraubenkopfabdruck auf R-Brief mit 2 Gr.blau (diese kleine Randfehler), sauber gestempelt JÜTERBOG 12.4.73, in der vorliegenden Form auf Brief besonders selten, Fotoattest Brugger.
19lb,
20

250

225

275 Zum vergrößern bitte klicken Deutsches Reich
2 Gr.blau auf Briefstück mit übergehendem klaren Sachsen-Stempel EHRENFRIEDERSDORF 16.IV.73, farbfrisch, Fotobefund Brugger, Liebhaberstück in Luxuserhaltung.
20 40
276 Zum vergrößern bitte klicken Deutsches Reich
2 1/2 Gr.rötlichbraun im 3er-Streifen auf Briefstück mit klaren K1 MERSEBURG 21.1.73 entwertet, diese übergehend. Die Marken enorm farbfrisch, bestens geprägt und tadellos gezähnt. Ein in seiner Schönheit und Wirkung kaum zu übertreffendes Stück dieser seltenen Einheit, Fotoattest Brugger, Luxus.
21a

200

320

277 Zum vergrößern bitte klicken Deutsches Reich
2 1/2 Gr.rötlichbraun mit 1/2 Gr.orange auf Briefstück und ideal klar sitzendem Ra3 KÖNIGSBERG i.PR. BAHNHOF 29.1.73, äußerst farbfrisch und bestens erhalten, Fotobefund Brugger, Luxus.
21a,
18

100

 

278 Zum vergrößern bitte klicken Zum vergrößern bitte klicken Deutsches Reich
2 1/2 Gr.rötlichbraun mit 1 Gr.karmin auf Paketbegleitbrief von K1 ARNSTADT 6.10.73 nach Leipzig, farbfrisch, sehr gut geprägt und gut gezähnt, Fotobefund Brugger, Kabinett.
21a,
19

80

110

279 Zum vergrößern bitte klicken Zum vergrößern bitte klicken Deutsches Reich
2 1/2 Gr.rötlichbraun mit 1/2 Gr.orange auf 1 Gr.karmin Gzs. als Paketbegleitbrief von Ra3 LANGENLEUBA-OBERHAIN 15.10.73 (neuer Reichspostort, erst zur Brustschildezeit im 3.Quartal 1872 eröffnet) nach Leipzig, Marken etwas Aufklebeknitter und Nr.18 Randkerben. In Leipzig wurde das Paket direkt mit dem Begleitbrief ausgetragen und dafür rs. 1 Gr. Bestellgeld (bis 30 Pfund 1 Gr.) in Blaustift notiert (deshalb fehlt auch der sonst übliche Paketausgabestempel auf dem Begleitbrief), farbfrische und schöne, postgeschichtlich mehrfach interessante Frankatur, Fotoattest Brugger.
21a, 18,
U3AI

150

150

280 Mehr Bilder bitte klicken Zum vergrößern bitte klicken Deutsches Reich
5 Gr.ockerbraun im sehr seltenen 5er-Streifen rs. mit 1/2 Gr.orange auf Paketbegleitbrief aus ELBERFELD 16.9.73 nach Leipzig, der Streifen mit unmerklichen kleinen Beanstandungen, welche bei der Größe der Einheit natürlich sind. Die Marken sind sehr farbfrisch und der ganze Beleg ist in sehr schöner, sauberer Gesamterhaltung, Fotoattest Brugger.
22(5),
18

400

 

Seitenanfang < Vorherig Seite Nächste Seite >  
 
1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8
- 9 -10- 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16
 

- 7 -